3. Woran erkenne ich hochwertigen Pu-Erh?

Die hochwertigen Pu-Erh-Tees kommen aus alten Mischkulturen, die nachhaltig und von Natur aus vor Schädlingen geschützt sind. Nur die Monokulturen unter den Tee-Plantagen brauchen Pflanzenschutzmittel. Wer also einen natürlich angebauten Pu-Erh möchte, sollte auf die Herkunft des Tees und auf seine Beschaffenheit achten. Kleinere Blätter deuten meistens auf einen Plantagen-Tee hin; grössere Blätter stammen meistens von älteren Bäumen und Mischkultur-Anbau.

Europäische Bio-Zertifizierungen hingegen lohnen sich für die meisten Teeproduzenten leider kaum – zu hoch ist die Nachfrage im eigenen Land.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.