Grüner Tee: China

Als weltweit wichtigster und grösster Grüntee-Produzent der Welt ist China die Heimat einiger der bekanntesten Tee-Anbaugebiete und der gefragtesten Tee-Sorten. Das Land hat eine reiche Tradition beim Anbau von Tee und weist zudem das dafür ideale Klima auf. Die chinesische Tee-Zeremonie ist weniger auf Rituale, sondern vielmehr auf Genuss und Geselligkeit ausgelegt und beschreibt eine bestimmte Art der Zubereitung.

Bei Deluxe Tee finden Sie eine anspruchsvolle Auswahl hervorragender chinesischer Grüntees in Top-Qualität.

Filter anzeigen

Zeigt alle 6 Ergebnisse

Wie andere Echttees wird auch der grüne Tee aus den Blättern der Teepflanze Camel-lia Sinensis hergestellt. Von den verschiedenen Kultivaren des Teestrauchs hängt na-türlich auch die geschmackliche Vielfalt der Sorten ab. Und China verzeichnet eine bei-nahe unzählige Menge an Grüntee-Sorten. Kein anderes Land hat so eine Vielfalt zu bieten. Zugleich liebt man den grünen Tee in der Volksrepublik so sehr, dass gerade mal zwischen 10 und 20 % der gesamten Teeproduktion ins Ausland exportiert wer-den.

 

FAQ – GRÜNTEE AUS CHINA

  • Wie wird grüner Tee aus China hergestellt?

    Die Herstellung von grünem Tee ist überall gleich: Die zarten Blätter des Teestrauchs werden sorgfältig geerntet und getrocknet und anschliessend durch Erhitzen haltbar gemacht. Sie haben einen geringen Oxidationsgrad – höher als beim weissen Tee und weit unter dem des Schwarztees. Dafür enthalten grüne Tees mehr Gerbstoffe, die je nach Art der Zubereitung für eine feine herbe Note des Aufgusses sorgen können.

  • Enthält China-Grüntee eigentlich Koffein?

    Ja. Das Koffein des Grüntees kannte man früher auch unter den Bezeichnungen Teein Thein. Doch der Wirkstoff ist derselbe. Grüner Tee enthält je nach Sorte sogar mehr Koffein als Schwarztee. Dieser wird aber anders verstoffwechselt und wirkt daher sanfter und dafür anhaltender. Der herb Geschmack des Grüntees kommt vom hohen Anteil an Gerbstoffen und stammt nicht vom Koffein. Die Gerbstoffe im Tee können sich beruhigend auf Magen und Darm auswirken.